Jugendblasorchester


Das Jugendblasorchester (JBO) der Tomburg Winds umfasst 50 Kinder im Alter von 9-16 Jahren. Je nach Entwicklungsstand wechseln die Kinder nach 1-2 Jahren vom Kinderblasorchester ins Jugendblasorchester. Hier ist unser Programm dann bereits etwas anspruchsvoller. Die Grundlagen sind nun gefestigt und werden weiter ausgebaut. Das Klangfeld des Orchesters wird größer und das Zusammenspiel immer sicherer. Die Kinder und Jugendlichen reifen zu guten Orchestermusikern heran.

Das Orchester tritt regelmäßig bei den großen Orchesterkonzerten im Frühjahr und Herbst auf. Auch bei Stadtfesten sind die jungen Musikerinnen und Musiker oft zu hören. Beim jährlich stattfindendem Wettbewerb „Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“ in Rheinbach erlangt das Orchester regelmäßig erste und zweite Preise.

Folgende Festivals und Wettbewerbe wurden vom Jugendblasorchester besucht:

  • 2013 – 2016 Wettbewerb „Musizierende Jugend im Rhein-Sieg-Kreis“ (D)
  • 2013 Bläserwettbewerb „BW-Musix“ Balingen (D)
  • 2017 Bläserwettbewerb „BW-Musix“ Balingen (D)

Musikalische Leitung: Georg Heide – Georg Heide verfügt über langjährige Musikvereins- und Orchestererfahrung und ist ein geschätzer Posaunist und Tubist. Er besuchte renomierte Fortbildungen und Lehrgänge bis hin zum Jugendausbilder im Musikverein nach den Richtlinien der Bundesvereinigung Deutscher Blas- und Volksmusikverbände in allen orchesterrelevanten Bereichen. Nun ist er langjähriger Dozent an der Musikschule Voreifel. Georg Heide ist Initiator und Mitbegründer der Tomburg Winds und verfolgte damit ein musikpädagogisches Konzept, dass es jungen Musikern ermöglicht entsprechend ihrem musikalischen Entwicklungsstand in der Orchesterblasmusik heranwachsen zu können. Weiterhin ist er für die Organisation innerhalb des Sinfonischen Blasorchesters mitverantwortlich.

Probenzeit:
Donnerstag, 17:45 bis 19:45 Uhr

Probenort:
Grundschule Sürster Weg,
Sürster Weg 10,
53359 Rheinbach